Samstag, 5. Oktober 2013

Eichhörnchen meets Nutella

Oder: einfach mal DANKE


Sodele, da bin ich wieder und lasse von mir hören.

Heute morgen gab es nämlich eine kleine Überraschung für meinen Tortenundallestester.
Nein, kein Geburtstag, kein Kennenlerntag, kein Hochzeitstag....einfach ein schöner Morgen, der verspricht ein schöner Start in einen gelungenen Tag zu sein (und auch so war).
Perfekt, um einfach mal DANKE zu sagen....eine Herzensangelegenheit eben.

Der Tortenundallestester mag so gerne Schoko und Nuss (sogar Nussjoghurt, also das wäre ja etwas...neben Rosenkohl....was ich bei wirklich aller Liebe nicht runter bekommen würde.....und ich probiere schon so einiges). Naja, egal.
Da ich im Netz in der letzten Zeit öfters auf Kuchen mit der Schokocreme gestoßen bin (es muss auch immer nur die sein, er merkt SOFORT, wenn eine andere Creme im Glas ist.....glaub mir, ich habe das schon ausprobiert...extra mit fein ausgespültem und neu gefülltem Nutellaglas!), dachte ich mir, er bekommt einen extra schönen Kuchen, ohne "Zuckerzeugs" (mein Tortenundallestester meint damit Fondant, Schokolade ist ja kein Zucker..haha...).

Ohne Deko geht es ja nun  auch nicht, oder? Also habe ich ein kleines Eichhörnchen ausgeschnitten, Zahnstocher mit Tesa gut dran fixiert, in den Kuchen gesteckt und dann noch ein paar Herzchen.......



Warum Eichhörnchen? Passt natürlich zu der Jahreszeit, aber ist nicht der Grund.
Auf diesem Blog geht es ja auch um die Storys, den Geschichten zu den Rezepten, deshalb eine kurze Erklärung zu dem Eichhörnchen.
Seit wir uns kennen, spielt dieses kleine Tierchen eine kleine Rolle und wir haben die kleinen recht doll ins Herz geschlossen, weil, egal wo wir waren, ohne es zu ahnen oder bewusst darauf zu achten, Eichhörnchen waren IMMER IRGENDWIE in unsere Nähe....

So, und nun auf zum Rezept:


Gebraucht werden:

250g Butter (zimmerwarm)
150g brauner Zucker
200g Nutella

6 Eier
200g Quark (Magerquark)

275 g Mehl
1P Backpulver
200g gemahlene Haselnüsse

Schokolade und ggf. Mandeln zum Verzieren



1) Butter, Zucker, Nutella schön schaumig rühren, dauert etwas
2) Eier einzeln unterrühren, Quark hinzu
3) Mehl,Backpulver hinzu
4) Haselnüsse unterheben

5) Im vorgeh. Ofen bei 160°(habe ich aus Versehen auf 160° eingestellt, hat aber geklappt) 70-75 Min backen (bei 180° denke ich ca. 20-25 Min weniger


6) Nach dem Auskühlen die Schokolade schmelzen und über den Kuchen streichen.
Um hier einen "crunchy" Effekt beim Reinbeißen zu haben, habe ich Schokolade mit Puffreis genommen (wie man im Bild sehen kann)

7) Ggf dann mit den Mandeln verzieren




....auch wenn es früh am Morgen war...geschmeckt hat es meinem Tortenundallestester ....
.....glaub ich...


Wünsche Euch ein schönes Wochenende!!


Kommentare:

  1. Hallo Silvia!

    Du verwöhnst deinen Tortenundallestester ja auf das Feinste! Diese Torte hört sich so unverschämt lecker an - alles Sachen die ich auch super gern mag!
    Das Eichhörnchen sozusagen als Synonym eurer Liebe und Zuneigung macht das Ganze perfekt! Finde das herrlich romantisch und so schön......

    Wünsche dir und deinem liebsten Tortenundallestester ein wunderbares Wochenende!

    Lg. Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, das hatten wir..ein schönes Wochenende!!!
      Danke Dir, hach,ich werd schon wieder rot :-)
      Ich verwöhn ihn halt ganz gern....beruht auf Gegenseitigkeit :-)
      LG, Silvia

      Löschen
  2. Na da hat Dein Tortenundallestester aber wirklich ein riesen Glück mit Dir was?! Die Torte hat ihm bestimmt riesig geschmeckt!
    Das mit dem Nutella kenne ich, meine Neffen kann man auch nicht an der Nase herumführen. Bzw ist es so, dass einer meiner Neffen Nutella lieber mag und der andere Nusspli, meine Schwester muss also immer beides zuhause haben.... :)
    Un besin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also doch...ich wusste es....irgendwo muss es jemanden geben, der auf Nusspli abfährt und Nutella dafür stehen lässt :-)......so wie ich....jetzt ist es raus :-) LG, Silvia

      Löschen