Freitag, 30. August 2013

Karamellschweinchen

Oder: neulich im Supermarkt




Sodele, .....und schon ist wieder Wochenende....waaaaaaa!?!?

Noch gar nicht so lange her, da war der Kühlschrank rappelputz leer. 
War nix mehr da. 
Außer Gürkchen im Glas, ne Tube Mayo und 2 Eier. 
Ich gebs ja zu, hatte vorher eine Kühlschranksäuberungsaktion (muss ja auch mal sein).
Also sämtliche Soßen, die angebrochen aber nicht so der Knaller waren weg, den überfälligen Joghurt auch.....und noch hinterhergewischt und den Tortenundallestester gefragt, ob er nicht mit einkaufen möchte, weil, Kühlschrank muss aufgefüllt werden- und man möchte ja abends was auf dem TELLER haben....

Er erklärte sich auch sofort bereit (puhh, ich muss die Einkäufe nicht alleine die Treppen hochtragen- Planung ist alles *rotwerd*) mitzukommen. Jippieh!!!!!!

Dann kommt der alles entscheidende Satz, den ICH nicht überhören KANN: 

"Aber schleich nicht wieder durch die Gegend, als ob Du zum ersten Mal im Supermarkt wärst!"

Großes Schweigen.
Auweia.
Nicht gut.

Aber ganz ehrlich, ich finde das herrlich, durch die Gänge zu schlendern, hier gucken, da gucken, was Neues entdecken, überlegen, was man daraus zaubern kann..... 
Deshalb geht man doch einkaufen, oder? 
Also bei mir geht das so...und zwar nicht nur bei Schnickschnak und Klamotten. 

Paaaah, und ich bin auch fündig geworden, etwas, was ich vorher noch nie gesehen habe und schon beim Anblick mein Herz erobert hat.

Tadaaaaaaaa:




Juuup, genau, DIE Bonbons zum Streichen. 

Und schon an der Kasse war mir klar: 
Das gibt Pralinen
.....rote Schweinchenpralinen!

Und schon geht's los:



Gebraucht werden: 

Candymelts
Palmin
Karamellcreme

Pinsel
Pralinenform
ggf. Tube für die Creme


So gehts: 

1)
Ich habe einfach ein paar Candymelts genommen und in der Mikrowelle schmelzen lassen.
Die Menge hängt davon ab, wie viele Pralinchen gemacht werden sollen.
2)
Dann einen TL Palmin in die aufgelösten Candymelts und umrühren, bis auch das Palmin geschmolzen ist.
3)
Die Pralinenform mit der Candymeltmasse füllen. Dabei darauf achten, dass die feinen Konturen der Formen mit der Masse ausgefüllt werden. Das geht am Besten und problemlos mit einem Pinsel.
4) 
Vorgang wiederholen und die Form für 10 Min in das Gefrierfach.
5) 
Nun die Karamellcreme in die Form geben. Zuerst dachte ich, ich müsste die Creme erhitzen und in die abgebildete Tube geben. Aber sie ist super streichfähig und daher habe ich auf die Tube verzichtet. Nachdem die Förmchen aufgefüllt sind die Pralinenform wieder für 10 Min ins Gefrierfach.
6) 
Die Pralinen mit einer letzten "Lage" Candymelts abschließen und kurz in das Gefrierfach geben.
7) Pralinen vorsichtig aus der Form lösen.



Dann wurde das Schlachtfest eröffnet:







......ich glaub, ich richte noch so ein Fest aus :-)

Einen schönen Start in ein schönes Wochenende wünsch ich!!! 





LG



Kommentare:

  1. Ohhhh süüüß. Du hast immer sooo tolle Ideen!Schickst du mir solche Schweinchen? :-)
    Gruß und Kuss aus Stuttgart
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Soooo, da war ich wohl zu schnell!!!


    Hallo Jutti,
    klar, mache ich Dir welche, nur, ob ich die schicke, das weiß ich noch nicht. Vielleicht persönliche persönliche Übergabe?

    LG ins Ländle!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Soooo, da war ich wohl zu schnell!!!


    Hallo Jutti,
    klar, mache ich Dir welche, nur, ob ich die schicke, das weiß ich noch nicht. Vielleicht persönliche persönliche Übergabe?

    LG ins Ländle!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutti,
    Naaa, machen tue ich Dir welche, nur, ob ich die schicke, das weiß ich noch nicht :-)

    AntwortenLöschen
  5. tolle Idee! :) könnt ich mir bei Geschenken oder zu Silvester sehr gut vorstellen! :)

    lg die Küchenchefin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Ja, das stimmt...Du hast mich grade auf eine Idee gebracht :-)

      LG, Silvia

      Löschen