Sonntag, 9. Dezember 2012

Snickerdoodles à la Nina

oder: Schwupps sie waren weg und schon ist das 3. Blech im Ofen!


Hallo zusammen!

Heute brennt schon die zweite Kerze auf dem Adventskranz!! Huiii, das geht alles so....schnell!!?
Natürlich wird auch in meiner Küche gebacken.
Spekulatius habe ich schon in eine große Keksdose umgefüllt.
Dann habe ich noch eine Kekssorte bei der lieben Nina gefunden...(ich bin total von ihrem Blog begeistert. Schaut mal hier vorbei!), also, ich muss sagen:
BINGO!!!

Beim ersten Mal: Lecker!!!! (auch Kompliment vom Tortenundallestester)

Beim zweiten Mal: Lecker!!!! (nach wiederholten Komplimenten war das Blech noch schneller leer)

Beim dritten Mal: Lecker......aber ich habe sie gemacht, als mein Tortenundallestester NICHT im Hause war und die Keksdose versteckt- was sich nach diesem Post wohl auch erledigt hat, aber immerhin)

Was für Kekse?
Himmlische Snickerdoodles, gefüllt mit Rollos- kennt ihr die noch?





Das Rezept findet ihr hier.

Ich schreibe es nicht neu auf, weil ich nichts anderes gemacht habe, als mich genau an dieses Rezept und an die Mengen zu halten (was selten genug vorkommt). Der Teig reicht genau für 3 Rollen Rollos!

Sie schmecken göttlich, sicherlich nicht nur zu Weihnachten und sie sind schnell gemacht.

Für alle Naschkatzen, die die Doodles auch backen möchten und nicht abwarten können:
Vorsicht!
Aus gegebenen Anlass (ich weiß ganz genau, wer jetzt wieder einen Lachanfall bekommt und sagt, das kann auch nur DER passieren....was ich nicht abstreiten möchte...) weise ich darauf hin, dass ausgelaufenes Karamell möglicher Weise Verschwendung auf dem Backpapier ist.
Sicher ist aber, dass dieser sehr heiß ist und beim "malebenwegstibitzen" kann man sich dolle die Finger verbrennen.
So, bei intensiver Phantasie darf jetzt gelacht werden :-)

Wünsch Euch einen schönen Abend,
Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ohhh, die könnte ich jetzt auch vertragen *seufz!

    Schönen 2. Advent wünsche ich!

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina....Du darfst seufzen....sie sind göttlich!!!
      ...aber Deine Macarons sehen auch so lecker aus!!
      Hab einen schönen Start in die neue Woche!!
      LG Silvia

      Löschen
  2. Hallo liebe Silvia!

    Freut mich, dass Dir die Snickerdoodels so gut schmecken :) Hier werden sie quasi unter Verschluss gehalten und nur wohl dossiert an das zuckerhungrige Volk ausgegeben ;) Aber bis Weihnachten werden sie wohl trotzdem nicht halten. Glücklicherweise sind sie aber ja ruck-zuck gemacht, so dass man noch auf die Schnelle Nachschub produzieren kann :)

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Haaach, Nina, schön zu hören, dass es wo anders auch so zugeht ;.) LG Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja witzig, aus Ninas Blog hab ich neulich auch was gekocht! Und zwar die deftigen Cupcakes, eines Ihrer ersten Rezepte und die waren suuuuuper lecker! Da wird bestimmt nochmal was nachgekocht :)
    Die Snickerdoodles hab ich auch schon gesehen, aber ich habe mich noch zurückgehalten, denn wir haben das Haus voller Süssigkeiten und ich glaube wir werden bald alle einen Zuckerschock erleiden, wenn wir nicht aufpassen :)
    Drück Dich,
    Merle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;.) Na, klar....Du, die kannst Du immmmmmmer machen, lass Dir ruhig Zeit ....ohne Zimt mit anderem Streuselzeugs....sicherlich ner Wucht :-)
      Besos!!!
      Silvia

      Löschen