Samstag, 10. November 2012

Kleines Törtchen zum Aufmuntern

oder:  Kuchendiebe


Hallo zusammen!


Meine Kollegen haben die tolle Idee gehabt eine Kollegin, die es zur Zeit alles andere als einfach hat zu überraschen und für ein "Lächeln auf dem Gesicht zu zaubern" zu sorgen.
So konnten ein paar Kleinigkeiten übergeben werden und ich glaube, das Ziel wurde auf jeden Fall erreicht!!!

Mein Beitrag war noch ein kleines Küchlein, welches eigentlich ganz anders aussehen sollte.
Dieses Mal war meine Phantasie aber nicht daran schuld, dass das finale Törtchen anders ausgesehen hat. Dafür hat mein Tortenundallestester gesorgt.

Habe ein ganz tolles Rezept im Netz gefunden.
Schön schokoladig.
Morgens Törtchen noch schnell aufgeschnitten, damit ich abends dann schön hätte befüllen können.
Wie ihr sicher merkt, ich schreibe im Konjunktiv, denn als ich abends wieder nach Hause kam....
Da hatte es sich mein Tortenunallestester mit einem TELLER schön vorm TV bequem gemacht und
verputzte genüßlich einen großen Teil des Kuchens.
Wurde sogar mit einem strahlenden "Lecker, Schatzi!!!!" begrüßt.

Tiiiiief durchatmen.

Gut, immerhin weiß ich jetzt, dass das Rezept wohl geschmacklich gut sein muss.

- Dann musste ich schnell reagieren und habe meine Kuchenform, die ich von lieben Freunden zum Geburtstag bekommen habe, ausprobieren können.

Diese hat super funktioniert, der Teig ist nicht pappen geblieben, hat sich wunderbar gelöst und war schnell und vor allen Dingen gleichmäßig gebacken.
Das hat mich verwundert.

Das Törtchen habe ich dann mit Marmelade eingestrichen und mit Fondant überzogen und dekoriert, was mir viel Spaß bereitet hat.


Dennoch ist es, finde ich, nicht einfach in einer so schwierigen Lage die richtigen Worte zu finden. Es gibt halt Situationen in denen man einfach nichts sagen kann, auch wenn man vieles sagen möchte, oder Trost spenden möchte, oder was auch immer, aber man spürt dann halt, dass es eigentlich keine Worte gibt und ich war sehr frohe mit dem Törtchen von ganzem Herzen sagen zu können: Alles, alles Liebe und Gute....





Drinnen war wieder der Wunderkuchen (Rezept hier).
Variiert habe ich mit Milch und zwei großzügigen Löffeln Nutella und 100g gehackten Haselnüssen.


Alles Liebe,
Silvia



Kommentare:

  1. Gefällt mir dein spontanes Törtchen :)

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank!!! Muss gleich uuunbedingt Deinen Reisekoffer bestaunen gehen !!!
      LG Silvia

      Löschen
  2. Sehr schön, dein "Törtchen". Wobei mir das eher nach einer ausgewachsenen Torte aussieht :) Da hat sich die Beschenkte bestimmt gefreut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank,
      ja, ich glaub, das hat sie !
      ...war wirklich "nur" eine Miniatur...:-)
      LG Silvia

      Löschen
  3. Dieses Törtchen ist echt wuuunderschön!
    Valeria
    http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen