Mittwoch, 20. Juni 2012

Erdbeertiramisu


Oder: Nichtmals ein Krümel ist übriggeblieben!


Hallo zusammen!
Nach kleiner Abwesenheit und einigen Erfahrungen der Geschmacksknospen reicher, bin ich wieder da!!

Da ich noch ein wenig brauche, um in den „alten Trott“ zurückzukommen, stelle ich meine Erdbeertiramisu vor, welche ich vor meiner Abreise gemacht habe. Eigentlich wollte ich meine Kollegen auch an diesem Geschmackserlebnis teilhaben lassen…eigentlich….
Daraus ist nichts geworden…der TELLER war immer ratzifatzi leer.
Gefunden habe ich das Rezept in der „LECKER Trattoria“. Wie immer habe ich es ein wenig abgewandelt. Ich halte mich sehr selten genau an die Rezeptvorgaben.



Was ich gebraucht habe:

500g Mascrapone
150 g Naturjoghurt
Saft einer halben Zitrone
80 g Zucker
Vanillezucker
400g Schlagsahne, ev. Sahnesteif
500 g Erdbeeren
300g Chococcini (Cantuccini mit Schokolade)
250 ml Orangensaft
75g Vollmilchschoki

Und dann: Arme hoch!!!

2/3 der Erdbeeren vorbereiten (waschen, Stiel entfernen und in kleine Scheiben schneiden).
Mascrapone mit dem Naturjoghurt verrühren, Zitronensaft und Zucker hinzu. Da ich Vanillezucker in einem groooßen Glas zu genüge vorrätig habe (Vanillestangen nach dem Auskratzen nicht wegschmeißen, in ein hohes Gefäß mit Zucker gefüllt entsteht wunderbarer Vanillezucker!), habe ich nach Geschmack noch Vanillezucker hinzugefügt.
Sahne steifschlagen – ggf. mit Hilfe von Sahnesteif- und unter die Masse heben.

Dann den Orangensaft in ein Glas schütten, die Hälfte der Chococcini eintunken und in eine Form nebeneinanderlegen. Dann erst einen Teil der vorbereiteten Mascrapone- Joghurtmasse, dann die Hälfte der Erdbeeren darauf verteilen. Dann wieder eingetunkte Chococcini und Mascrapone- Joghurtmasse draufschichten.
Anschließend die Masse in den Kühlschrank, bis das Gebäck schön matschig und durchgeweicht ist.
Die Schokolade raspeln und über das Tiramisu geben. Den Rest der Erdbeeren vorbereiten und auf der geraspelten Schokolade drapieren.

Tja und dann……….yammi….genießen und darauf hoffen, dass ein anderer Kollege Tiramisu mit zur Arbeit bringt :-)

Einen schönen Abend noch,
Viele Grüße, Silvia

Kommentare:

  1. Mit diesem Rezept habe ich auch schon geliebäugelt... Deine Version hört sich sehr lecker an!

    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carina!
    Das freut mich, dieses Tiramisu schmeckt einfach totaaal lecker!!! Wenn Du schon mit geliebäugelt hast, denk ich, dass es nicht mehr so lange dauert mit dem Ausprobieren:-) Ich wünsch Dir ganz viel Spaß, gutes Gelingen und ein yummi Geschmackserlebnis!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen